Geschichte

Die Geschichte der Freien Wähler reicht zurück bis nach dem Zweiten Weltkrieg.

Im Jahr 1947 fanden sich im Cafe Zipperer namhafte Brettener Bürger zur Gründung einer Parteilosen Wählervereinigung - PWV zusammen, darunter Dr. Otto Beuttenmüller, Hermann Beuttenmüller, Rudolf Mellert, Dieter Mellert, Wilhelm August Hannich, Manfred Störzer und Dr. Franz Kremp. Die Gruppierung schaffte mit zwei Kandidaten den Sprung in den Gemeinderat. Dies waren Wilhelm August Hannich und  Dr.Franz Kremp.

In den darauffolgenden Legislaturperioden, die im Gegensatz zu heute im Schnitt nur 3 Jahren dauerten, waren die Parteilosen mit je einem Mandat vertreten. Durch den Tod von Hermann Beuttenmüller stellte sich die PWV 1965 erstmals nicht mehr zur Wahl und löste sich kurz darauf auf.

 

Im Jahr 1974 schlug dann die Geburtsstunde der heutigen Freie Wählervereinigung.

Die Interessen und Ziele des Vereins wurden in einer Satzung niedergeschrieben und am 15. April 1975  im Vereinregister verankert. Unter dem Vorsitz von Heinrich Berger formierte sich eine dynamische Gruppe, die sich bei den ersten Kommunalwahlen nach Wiedergründung (1975) ein Mandat (Werner Reinacher) erkämpfte. Durch eine sachbezogene, ideologiefreie und bürgernahe Kommunalpolitik konnten in den darauffolgenden Wahlen die Mandate bei unechter Teilortswahl bis auf 7 gesteigert werden [1980 (5), 1984 (7), 1989 (7)]. Die Freien Wähler sind derzeit mit 3 Stadträten und 1 Stadträtin im Gemeinderat vertreten.

Gründungsmitglieder 1974:
Heinrich Berger, Axel Beuttenmüller, Hermann Frank, Hansgeorg Giesche, Heinrich Pfeil, Werner Reinacher, Dieter Schick, Hermann Schmidt, Gerhard Servay, Waldemar Steinhilper, Heinz Dieter Gehring, Helmut Kemter, Erich Böckle, Christina Muckenfuß.

Vorsitzende der FWV:
Heinrich Berger (1974 - 1986)
Heinz-Dieter Fritz (1986 - 1992)
Werner Reinacher (1992 - 1997)
Bernd Diernberger (1997 - 2009)
Martin Feurer (seit 2009) 
 

Fraktionsvorsitzende der FWV:

Werner Reinacher (1975 - 1989)
Herbert Vogler (1989 - 1999 )
Heidemarie Leins (seit 1999)